Die evang. Versöhnungskirche auf dem Goldberg

Die Versöhnungskirche mit neuen Gemeinderäumen wurde 1967 von Architekt Heinz Rall neben dem älteren Gemeindehaus aus den 50er Jahren erbaut.

Als „offenes Haus“ wurde die Versöhnungskirche mit ihrem lichten, hellen Kirchenraum konzipiert. „Kirche und Gemeindezentrum sollen offene Türen für viele haben“, so schrieb es damals Albrecht Herrmann, der erste Pfarrer der Goldberggemeinde.

Versöhnungskirche“ – dieser Name wurde bewusst für die Kirche auf dem Goldberg gewählt. Denn dieser Berg erlangte eine traurige Berühmtheit in der Zeit der Bauernkriege, als 1525 das Heer der Bauern geschlagen und niedergemetzelt wurde. Dass an diesem blutgetränkten Ort heute eine Versöhnungskirche steht, weist nicht nur in die Vergangenheit, sondern ist auch ein Hoffnungszeichen für die Zukunft und für die Friedlosigkeit unserer Zeit.
„Versöhnungskirche“, der Name der Kirche erinnert uns daran, dass uns durch Christus Versöhnung geschenkt wird, er ist aber auch eine Aufforderung an uns, Versöhnung zu leben und zu gestalten.

Adresse: Goldbergstr. 31-33, 71065 Sindelfingen

Der Kirchenraum

Der Kirchenraum der Versöhnungskirche wurde von Architekt Heinz Rall als festlicher, heller Raum gestaltet. Prägend ist die schräge Holzdecke, die Kombination von Beton und Holz verleiht dem Raum einen klaren, aber zugleich auch warmen und freundlichen Charakter. Bewusst wurde der quadratische Altar in den Kirchenraum vorverlegt, so dass sich die Gemeinde um den Altartisch versammeln kann. Vor allem am Morgen wird die Kirche durch die Fensterwand an der Ostseite und die Fensterstreifen im Dach in helles Licht getaucht.

Das Gemeindehaus

Das Gemeindehaus wurde schon 1959 auf dem Goldberg gebaut
und diente zunächst als kombinierter Kirchen- und Gemeinderaum.
Mit dem Bau der Versöhnungskirche kamen dann neben dem Kirchenraum auch der Clubraum für kleinere Veranstaltungen sowie Räume für die Kinder- und Jugendarbeit im Keller dazu.
2009 wurde das Gemeindehaus grundlegend renoviert.

Der Clubraum

Der Clubraum bekam 2014 eine neue Küche und einen hellen Anstrich.

So stehen uns helle und freundliche Räume für die Gemeindearbeit zur Verfügung.

Unsere Gemeinderäume können auch gemietet werden  (siehe Vermietungen)

 

Das Orgelpositiv und die Orgel in der Versöhnungskirche

Beim Neubau der Kirche 1967 war es finanziell unmöglich gleich eine neue Orgel zu kaufen. Deshalb übernahm man das Orgelpositiv, das zuvor lange Jahre im Gemeindehaus treue Dienste geleistet hatte. Es wurde von der Fa. Weigle (Stuttgart-Echterdingen) im Jahr 1959 als Opus 1064 gebaut. 1973 entschied man sich für eine Erweiterung der kleinen Orgel. Bei diesen Arbeiten wurde die Orgel um 90 Grad gedreht und die großen Pedalpfeifen von der Firma Oesterle dazu gebaut.

Im Jahr 1991 war es dann durch zahlreiche Spenden möglich, eine größere, dem Kirchenraum angemessene Orgel anzuschaffen.
Die neue Orgel, von der Firma Rensch gebaut, fand ihren Platz an der Wand rechts vor dem Altar.
Sie hat 19 Register mit insgesamt 1282 Pfeifen. Die längste Pfeife im Register Fagott 16‘ ist ca. 3 Meter lang, die kleinste Pfeife im Register Oktave 1‘ hat eine Körperlänge von 8 mm.

Seither besitzt die Versöhnungskirche 2 Orgeln. Nachdem die kleine Orgel im Jahr 2000 von Marcel Frank und Tilmann Trefz renoviert und umgebaut wurde, kommen immer wieder bei Konzerten auch beide Orgeln zusammen zum Einsatz.

Seit der Einweihung der Rensch-Orgel finden in der Versöhnungskirche regelmäßig
die Goldberg-Orgelkonzerte mit einem abwechslungsreichen Programm statt.

Vermietungen

Unsere Räume im Gemeindehaus
oder im Clubraum
können für

  • Familienfeiern
  • Versammlungen
  • Hausverwaltungs-
    sitzungen
  • Tagungen
  • Seminare
  • Vereins-
    veranstaltungen

gemietet werden.

Wenden Sie sich
an unsere Mesnerin, Frau Gabriela Wagner

Neue e-mailgabrielawagnerdontospamme@gowaway.gmx.de

Näheres entnehmen Sie bitte aus Blatt 1 und Blatt 2 der pdf.Dateien

Versöhungskirche - Daten

Pfarrbüro
Goldbergstraße 33, 71065 Sindelfingen

Tel. 07031/87 15 46, Fax 07031/87 74 89
e-mail: pfarramt.sindelfingen.versoehnungskirchedontospamme@gowaway.elkw.de

Büro-Öffnungszeiten: Di 8.30 - 12.30 Uhr, Fr. 16.00-18.00 Uhr


Pfarrerin: Margret Remppis

Anschrift, Telefon + Fax,  wie Pfarrbüro
e-mail: margret.remppisdontospamme@gowaway.elkw.de


Vorsitzende des Kirchengemeinderates
Karin Gapski

Meißener Straße  3/1
 71065 Sindelfingen
Tel. 07031 / 871357
 
Diakoniebeauftragte:

Andrea Petri

Görlitzer Weg 29, 71065 Sindelfingen
Tel. 07031 – 81 25 56
akpetridontospamme@gowaway.yahoo.de