Connection timed out Aktuelle Veranstaltungen : Evangelische Gesamtkirchengemeinde Sindelfingen

„Ist die Erde noch zu retten?“

Herzliche Einladung am Dienstag, den 1. Oktober um 19:30 Uhr in St. Maria auf dem Goldberg in Sindelfingen zur diesjährigen Veranstaltung des Christlich-Islamischen Dialogs. Nach einem kurzen Vortrag eines christlichen und eines muslimischen Referenten zum Thema „Ist die Erde noch zu retten?“ wird Gelegenheit sein, miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Sorge um die Erde verbindet gläubige Menschen. Sich mit christlichen und muslimischen Gläubigen über die Schöpfung Gottes auszutauschen, stärkt das Verständnis füreinander.

Deborah Burrer

Jahresthema der Erwachsenenbildung „Digitalisierung“

Bildnachweis: Gerd Altmann auf pixabay

Führung im Herman-Hollerith-Zentrum in Böblingen

Im Rahmen des Jahresthemas „Digitalisierung“ sind alle Interessierten eingeladen, das Hermann-Hollerith-Zentrum (HHZ) in Böblingen kennen zu lernen, und zwar am Dienstag, den 22. Oktober um 16 Uhr. Die Teilnehmenden werden Einblicke in ein zukunftsweisendes Labor erhalten, das an der digitalen Verbindung zwischen Haushalt und Supermarkt forscht. Der digitale Kühlschrank der Zukunft hilft beim Einkauf im Supermarkt und kauft seinen Inhalt selber ein. Wie das funktionieren kann, ist ein neuer Schwerpunkt des HHZ. Im Labor ausgestattet mit Haushaltsgeräten arbeiten Mitarbeitende an proaktiven Lösungen. So erkennt der frisch eingetroffene Kühlschrank mittels Kamera, was noch vorrätig ist, und ermöglicht via Smartphone aus dem Supermarkt einen Blick in den Kühlschrank zu werfen. Doch auch das wird zukünftig überflüssig sein, wenn der Kühlschrank selbstständig benötigte Lebensmittel bestellt und auf die Bedürfnisse seiner Besitzer eingeht.
Das zweite Thema der Führung ist der „Digital Hub“ für mittelständische Unternehmen. Das HHZ ist eines von zehn Digital Hubs in Baden-Württemberg. Es wird kleine und mittelständische Unternehmen im Landkreis dabei unterstützen, den digitalen Strukturwandel aktiv mitzugestalten sowie neue digitale Geschäftsmodelle zu entwickeln. Das HHZ ist ein Ableger der Hochschule Reutlingen und bietet Studiengänge in verschiedenen Informatik-Richtungen an.

Referenten sind die beiden Doktoranden Sebastian Kotstein und Stefan Trieflinger.

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte über die Evangelische Betriebsseelsorge an: Ev.Betriebsseelsorge.Bezirk.Boeblingendontospamme@gowaway.elkw.de, Telefon: 07031/222 608.

KONZERT "FEINBLECH" 27.10.2019

Am Sonntag, den 27. Oktober um 18 Uhr findet in der Christuskirche ein Konzert mit festlicher Bläsermusik des Bläserensembles „feinblech“ statt.

Aufgeführt werden Werke aus Klassik (Händel, Bach, Cussago), Romantik (Humperdinck) sowie moderne Gospel-Arrangements unter anderem von Michael Schütz, Christian Sprenger, Dieter Wendel und Andrew Lloyd Webber.

Das Bläserensemble „feinblech“ wurde im Herbst 2003 gegründet und besteht mittlerweile aus 12 Bläserinnen und Bläsern. Alle kommen aus verschiedenen Posaunenchören der Region und können zusammen auf über 300 Jahre aktive Posaunenchorarbeit blicken.

Das Ensemble verbindet der Wunsch, in einem kleinen Chor anspruchsvollere Stücke aus verschiedenen Musikrichtungen mit möglichst „feinem Blech“ zu musizieren.

Das Repertoire umspannt den ganzen Fächer der Kirchenmusik und reicht von mittelalterlichen Stücken bis zu neuerer Musik wie Gospel, Swing, Blues und Pop.

Vor dem Hintergrund der Posaunenchorarbeit wird die Grundlage von „feinblech“ deutlich: Nicht spektakuläre Auftritte, sondern die Musikalität und der Ausdruck stehen im Vordergrund. Das größte Anliegen des Ensembles ist es, mit der wunderbaren Gabe der Musik Gott zu loben und zu preisen.

Der Eintritt ist frei – um eine Spende wird gebeten.

Elke Ziegler

Reformationsabend des Kirchenbezirks Böblingen

(Bildnachweise: Tscharlie auf pixabay.com)

 Kirche des Wortes – Kirche mit Zukunft?

Am 31. Oktober um 19 Uhr findet in der Martinskirche in Sindelfingen der diesjährige Reformationsabend des Kirchenbezirks Böblingen statt. Dekan Dr. Bernd Liebendörfer wird einen Vortrag halten zum Thema „Kirche des Wortes – Kirche mit Zukunft?“.

Die Reformation hat die Bibel und damit das Wort ins Zentrum des christlichen Glaubens gestellt. Seitdem ist die evangelische Kirche auf das Wort konzentriert. Doch sie schrumpft seit Jahrzehnten. Charismatische Gemeinden, die mehr Wert auf Emotionen legen, wachsen hingegen. Liegt das Schrumpfen der evangelischen Kirche an der Konzentration auf das Wort? Muss sie deswegen sogar um ihre Zukunft bangen?

Petra Waschner

Oase-Gottesdienst Thema „Notfallseelsorge – Erste Hilfe für die Seele

Herzliche Einladung
zum nächsten Gottesdienst Oase, der am Sonntag, den 3. November um 17 Uhr im Stiftshof stattfinden wird. Manuel Hörger, seit Oktober 2017 Pfarrer in der Martinsgemeinde, berichtet von seinen Erfahrungen in der Notfallseelsorge. Seit Herbst 2018 gehört er zu einem Team von etwa zehn Pfarrern im Kirchenbezirk Böblingen, die nach schweren Unglücksfällen Menschen in größter Not beistehen. Wenn jemand einen nahestehenden Menschen durch einen Suizid, einen Unfall oder ein Gewaltverbrechen plötzlich und unerwartet verloren hat, sind neben den Rettungskräften von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst auch die Notfallseelsorger vor Ort und leisten „Erste Hilfe für die Seele“. Als ehemaliger Kriminalpolizist hat Manuel Hörger schon Erfahrungen im „Blaulicht-Milieu“ gesammelt, nun kümmert er sich als Pfarrer um die Seele der Menschen.

Wir freuen uns über bekannte und neue Gesichter in der Oase!

Manuel Hörger/Dr. Beate Kobler

20. November - Buß- und Bettag

20. November

Buß- und Bettag

Seit der Buß- und Bettag kein gesetzlicher Feiertag mehr ist, gerät er im Bewusstsein der Menschen zunehmend in Vergessenheit. Um daran zu erinnern, dass wir gerade heute Tage der Besinnung brauchen, bieten wir Ihnen auch am diesjährigen Buß- und Bettag am 20. November folgende Angebote:

Dialog zwischen Kunst und Religion im Museum Schauwerk

Am Nachmittag um 15 Uhr lädt die Evangelische Erwachsenenbildung ein zu einer Veranstaltung im Musik Schauwerk zur Ausstellung „Tom Sachs. Timeline“. Der Künstler Tom Sachs ist bekannt für seine Bricolage-Objekte aus vorgefundenen Materialien und Gegenständen, bei denen die Arbeitsspuren deutlich sichtbar bleiben. Er baut zu den unterschiedlichsten Themenfeldern Alternativwelten, die seinen Spielregeln folgen. Mit Erfindergeist und Ironie hinterfragt der Künstler kritisch den Wert von Produkten und den Sinn von bestehenden Ritualen und Lebensformen. Ein Bereich ist der mehrteiligen Rauminstallation Tea Ceremony gewidmet. Seine Neuinterpretation des stillen und gemeinschaftlichen japanischen Rituals soll die ursprüngliche Teezeremonie ehren und einen Raum bieten, um den „inneren Raum“, zu erkunden. Im Vordergrund stehen die Gastfreundschaft und die Stärkung der Gemeinschaft durch Rituale.

Herzliche Einladung zu dieser Veranstaltung. Treffpunkt ist das Museum Schauwerk Sindelfingen in der Eschenbrünnlestraße 15/1. Für Eintritt und Führung fallen 8 Euro an. Referentinnen sind Kunsthistorikerin Christine Klenk vom Schauwerk und Petra Waschner von der Evangelischen Erwachsenenbildung im Kirchenbezirk Böblingen.

„Aufruf zum Aufbruch“ – Bibeltexte vom Neuanfang

Am Abend des Buß- und Bettags sind Sie von 19 bis 20:30 Uhr unter der Überschrift „Aufruf zum Aufbruch“ zu einem musikalischen Bibelleseabend in die Martinskirche eingeladen. Mit Aufbruch beginnt die Geschichte Israels: Abraham und Sara machen sich auf den Weg in eine ungewisse Zukunft. Schließlich auch das ganze Volk: Aus dem Bekannten heraus ins Unbekannte – nur auf Gottes Wort hin als einziger Sicherheit. Im Neuen Testamten ruft Jesus Menschen auf, ihm nachzufolgen. Diejenigen, die dem Ruf folgen, gehören schon zur neuen Welt Gottes, die das Ziel aller Aufbrüche ist.

Biblische Geschichten, Lieder und Instrumental-Interpretationen werden wie im zurückliegenden Jahr vom Tübinger Instrumental- und Vokalensemble „Chanter“ vorgetragen[, dem folgende Personen angehören: A. Kahl-Gaertner (Harfe), H. Jahr (Flöten), C. Schröter (Gitarre), H. Stoiber (Mandoline, Schlagwerk), J. Wagner (Flöten, Psalter).] Die ACK Sindelfingen stellt die Lektoren und lädt herzlich zum ökumenischen Bibelleseabend ein. Der Eintritt ist frei.

Steffen Kahl, Pastor baptist. Friedenskirche Sindelfingen

Wahl zur Landessynode am 1. Advent

Die Landessynode ist die gesetzgebende Versammlung der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Ihre Aufgaben ähneln denen eines Parlaments. Die Synode entscheidet über kirchliche Gesetze und den kirchlichen Haushalt. Außerdem wählen die Mitglieder der Landessynode den Landesbischof. Die Synode hat also weitreichende Kompetenzen.

Am Sonntag, den 1. Dezember werden die Mitglieder der Landessynode neu gewählt. Alle wahlberechtigten Kirchenmitglieder ab 14 Jahren erhalten im November die Unterlagen zur Wahl zugestellt – dabei sind auch Prospekte der vier Gesprächskreise „Lebendige Gemeinde“, „Kirche für morgen“, „Evangelium und Kirche“ und „Offene Kirche“, die so etwas sind wie die Parteien im Parlament.
Wenn Sie sich einen persönlichen Eindruck der Personen machen wollen, die zur Wahl stehen, sind Sie herzlich eingeladen zur Vorstellungsrunde der Kandidatinnen und Kandidaten am Freitag, den 8. November 19 Uhr im Stiftshof.

Sollte Ihnen dieser Termin nicht passen, finden Sie weitere Vorstellungstermine unter www.kirchebb.de.

Wir rufen Sie schon jetzt dazu auf, am 1. Advent zur Wahl zu gehen, denn in der kommenden Legislaturperiode der Synode werden die Weichen für die Zukunft der Kirche gestellt.

Petra Waschner/Dr. Beate Kobler

Weitere

... siehe KONTAKTE