Patientenverfügung - mehr als eine Unterschrift

Der Ausschuss für soziale Fragen der Ev. Gesamtkirchengemeinde hat sich intensiv mit aktuellen Patientenverfügungen auseinander gesetzt. Praktische, weil kurzgehaltene Patientenverfügungen (zum Ankreuzen) stehen umfänglichen, in die Tiefe gehenden Patientenverfügungen gegenüber. Wesentlich bei der Erstellung einer Patientenverfügung ist die Auseinandersetzung mit sich und seinen Angehörigen, um zu erkunden, was für einen selbst richtig ist. Der Ausschuss hat zur Hilfestellung einen Fragebogen zu Wertvorstellungen, Ergänzungen zur Böblinger Patientenverfügung und ein Beispiel einer persönlichen Patientenverfügung erstellt.

 

Mehr unter   Patientenverfügung